(Un-)Bespielbarkeit des Platzes

Die Wochen vor Beginn der Winterpause und die letzten Wochen vor Beginn der Rückrunde sind alle Jahre wieder die Wochen mit einer erhöhten Anzahl Spielausfällen. Meistens ist dann nämlich die sog. „Unbespielbarkeit des Platzes“  der Grund dafür. Die Unbespielbarkeit kann durch einen Platzbeauftragten festgestellt werden, der dann offiziell das Spiel im Namen des Verbandes absagt oder z.B. durch die Gemeinde als Besitzer des Platzes, die den Platz sperrt. Und natürlich jederzeit und in letzter Instanz durch den Schiedsrichter.

Die Platzkontrolle gehört vor jedem Spiel zu den Pflichten des Schiedsrichters. Meistens ist das reine Formsache, manchmal muss der Heimverein ein paar Dinge nachbessern (z.B. Loch im Tornetz, Eckballfahnen fehlen oder die Linien müssen nachgezeichnet werden). Manchmal ist Nachbessern allerdings nicht mehr möglich und es gibt wichtige Anhaltspunkte dafür, dass der Platz für das angesetzte Spiel unbespielbar ist.

(Un-)Bespielbarkeit des Platzes weiterlesen