Timo Werner gibt Schwalbe zu – etwas spät

Es war DIE Szene des 13. Bundesliga-Spieltags: das vermeintliche Foulspiel vom Schalker Torhüter Ralf Fährmann am Leipziger Timo Werner.

Was war passiert? Timo Werner dringt ballführend mit hohem Tempo in den Strafraum sein, verfolgt vom Schalker Abwehrspieler Naldo. Der Schalker Schluss kommt heraus, um den Spieler abzudrängen, rutscht nach dem Ball und zieht deutlich die Arme zurück nachdem er merkt, dass sich der Leipziger Angreifer den Ball viel zu weit vorgelegt hat, Werner fällt trotz keiner Berühung, Pfiff, blankes Entsetzen, Verwarnung für den Torhüter, Strafstoß – und eine Szene, die in jedem Saisonrückblick zu sehen sein wird. Timo Werner gibt Schwalbe zu – etwas spät weiterlesen