Das Prinzip „Aus einem Vorteil kann nicht direkt ein Nachteil werden“

Es war DIE Situation des zurückliegende 6. Spieltags der laufenden Bundesliga-Saison 2018/19: der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 im Spiel Stuttgart – Bremen. Was war passiert? Der Stuttgarter Spieler will einen Einwurf vollkommen unbedrängt zu seinem Torwart werfen, dieser ist aber einen Moment lang unaufmerksam und sieht erst viel zu spät, dass der Ball in Richtung Tor kommt. In einer Reflexsituation tritt er nach dem Ball, um das vermeintliche kommende Unglück doch noch zu verhindern. Da er den Ball (denkbar leicht) berührt macht er die Situation aber nur noch schlimmer und das Tor zählt. Denn unberührt hätte es nur Eckball gegeben denn das dahinter stehende Prinzip ist: Aus einem Vorteil kann nicht direkt ein Nachteil werden.

Das Prinzip „Aus einem Vorteil kann nicht direkt ein Nachteil werden“ weiterlesen