Bleib(t) gesund!

„Bleib(t) gesund!“ – Egal ob in der Einzahl oder Mehrzahl ist das wohl aktuell einer der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Sätze in unserer Kommunikation mit Anderen. Zu Recht. Und es bleibt zu hoffen, dass sich dieser Satz auch für möglichst viele Mitmenschen bewahrheitet. Wir stehen vor einer noch nie dagewesenen Situation und aus meiner Sicht sind die bisher getroffenen Entscheidungen und die damit verbundenen Einschränkungen gerechtfertigt. Vielleicht auch noch nicht das Ende der Fahnenstange da offensichtlich noch viele unserer Mitmenschen anderer Meinung sind.

Auch mir persönlich fällt es nicht leicht, mir fehlt neben allen privaten Einschränkungen konkret auf die Schiedsrichterei bezogen (wie vermutlich vielen anderen Schiedsrichter-Kameraden auch) das wöchentliche Packen der Sporttasche, der persönliche Austausch mit Schiedsrichter-Kameraden, die Handshakes, die Gespräche sowie auch die Entscheidungen und die Emotionen (so lange sie im Rahmen bleiben) auf und neben dem Platz usw. Auch Spieler, Funktionäre und Fans werden mir hier vermutlich zustimmen…

Nach einer gewissen Schockstarre am ersten zwangsfreien Wochenende, einem sehr ungewohnten Sonntag, an dem ich nicht einmal das Haus verlassen habe, setzt sich bei mir langsam aber sicher ein realistisches Bild durch. Ich hoffe zwar das Beste aber befürchte doch eher das Schlimmste, d.h. eine recht lange Pause. Damit es nicht zu langweilig wird und wir uns nicht zu sehr vom Fußball und von der Schiedsrichterei entfernen, will ich versuchen die Situation auch dafür zu nutzen, mehr Zeit und Arbeit und in Schiedsrichtig und den Schiedsrichtig-Blog zu stecken.

Jede Krise hat schließlich auch Chancen und so möchte ich die frei gewordenen Zeit mangels Spielen und sonstigen Schiedsrichter-Terminen dazu nutzen Schiedsrichtig weiterzuentwickeln. Damit könnt ihr euch regeltechnisch auf dem Laufenden halten und müsst so die momentane Zeit nicht komplett im Vakuum verbringen. Dazu habe ich bereits die noch fehlenden Regelfragen der laufenden Saison aus den DFB-Schiedsrichterzeitungen sowie des SBFV ergänzt und werde in den kommenden Tagen und Wochen die momentan ausgeblendeten alten Regelfragen hinsichtlich der neuen Regelauslegungen und Anweisungen überarbeiten, damit die Anzahl der zur Verfügung stehenden Regelfragen wieder steigt. Und ich habe noch ein paar andere Ideen, die nun hoffentlicht bald zur Umsetzung kommen.

Und vielleicht/hoffentlich bleibt dann auch noch etwas Zeit übrig für neue Blog-Beiträge.

Denn die Flaute in den letzten Wochen und Monaten lag definitiv nicht am Corona-Virus, sondern es gab noch viele andere Baustellen rund um die Schiedsrichter wie z.B. den Schiedsrichter-Neulingslehrgang oder die Initiierung des Patensystems bei uns im Bezirk. Leider auch alles Dinge, die jetzt leider erst einmal bis auf Weiteres warten müssen. Aber ich versuche positiv zu bleiben und das Beste aus der Situation zu machen. Ich hoffe ihr könnt das auch.

In diesem Sinne: Lasst euch nicht hängen, bleibt möglichst du Hause oder vermeidet unnötigen Kontakt mit Anderen und schaut gerne auch in der fußballlosen Zeit gerne immer wieder mal unter schiedsrichtig.de und schiedsrichtig.blog vorbei und vor allem – Bleib(t) gesund!

Werbeblock: Werbepartner beachten und diesen Blog unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.