(Un-)Bespielbarkeit des Platzes

Die Wochen vor Beginn der Winterpause und die letzten Wochen vor Beginn der Rückrunde sind alle Jahre wieder die Wochen mit einer erhöhten Anzahl Spielausfällen. Meistens ist dann nämlich die sog. „Unbespielbarkeit des Platzes“  der Grund dafür. Die Unbespielbarkeit kann durch einen Platzbeauftragten festgestellt werden, der dann offiziell das Spiel im Namen des Verbandes absagt oder z.B. durch die Gemeinde als Besitzer des Platzes, die den Platz sperrt. Und natürlich jederzeit und in letzter Instanz durch den Schiedsrichter.

Die Platzkontrolle gehört vor jedem Spiel zu den Pflichten des Schiedsrichters. Meistens ist das reine Formsache, manchmal muss der Heimverein ein paar Dinge nachbessern (z.B. Loch im Tornetz, Eckballfahnen fehlen oder die Linien müssen nachgezeichnet werden). Manchmal ist Nachbessern allerdings nicht mehr möglich und es gibt wichtige Anhaltspunkte dafür, dass der Platz für das angesetzte Spiel unbespielbar ist.

(Un-)Bespielbarkeit des Platzes weiterlesen

3 Freunde müsst ihr sein

Das Zitat „11 Freunde müsst ihr sein“ kennt wahrscheinlich jeder, der sich etwas mit Fußball beschäftigt und auskennt. Auch wenn weiterhin darüber gestritten wird (http://www.trainer-baade.de/mit-legenden-aufraumen-elf-freunde-musst-ihr-sein/) von wem dieser Satz zumindest initial stammt – höchstwahrscheinlich nämlich nicht von Alt-Bundestrainer Sepp Herberger – so ist die Intention hinter diese Aussage klar: Eine Mannschaft ist umso erfolgreicher je besser die Spieler miteinander auskommen oder idealerweise von Mannschaftskameraden zu Freunden werden. Fußball ist ein Mannschaftssport, egoistische Spieler schaden der Mannschaft eher als sie ihr helfen.

Auch für Schiedsrichter-Gespanne sollte abgeleitet vom ursprünglichen Zitat gelten: „3 Freunde müsst ihr sein“.

3 Freunde müsst ihr sein weiterlesen

Linktipp „Collinas Erben“

Ich würde einfach mal behaupten, dass jedem einigermaßen Fußballinteressierten der ehemalige italienische Weltklasse-Schiedsrichter Pierluigi Collina bekannt ist. Und wie sieht es mit „Collinas Erben“ aus? Damit sind nicht seine Angehörigen genannten, die irgendwann in hoffentlich erst sehr ferner Zukunft von seinem Nachlass profitieren, sondern der meines Wissens erste und aktuell auch einzige deutsche Schiedsrichter-Podcasts.

In „Collinas Erben“ fachsimpeln Klaas Reese und Alex Feuerherd seit über 5 Jahren und nunmehr 88 Folgen (Stand: November 2017) über Themen rund um die Schiedsrichterei und die Geschehnisse in der Bundesliga aber auch internationale Szenen. Irgendwie ein bunter Mix aus Allem, was für den interessierten Schiedsrichter, Fußballer und Fußballfan interessant ist.

Linktipp „Collinas Erben“ weiterlesen