Schiedsrichter-Trikots gegen Portoersatz an Neulinge zu verschenken

In mittlerweile 14 Jahren Schiedsrichter-Tätigkeit sammeln sich nach und nach Trikots an – auch wenn ich mir nicht alle 2 Jahre die aktuellste Trikot-Generation in allen erdenklichen Farben kaufe. Momentan pfeife ich teilweise noch in Trikots von 2008 (für mich mit die schönsten Trikots, die es während meiner aktiven Laufzeit gab) sowie in Trikots von 2014. Andere ältere Trikots sowie eine Hose von 2006 liegen nur noch unmotiviert in der Ecke und deshalb habe ich mich jetzt entschlossen diese gegen Portoersatz an Schiedsrichter-Neulinge abzugeben. Schiedsrichter-Trikots gegen Portoersatz an Neulinge zu verschenken weiterlesen

Gelb oder Rot für Notbremse im Spiel Augsburg – Freiburg (25. Spieltag 2016/17)

Eine der strittigsten Szenen des vergangenen 25. Bundesliga-Spieltags war sicherlich in der Partie FC Augsburg – SC Freiburg das Foul des Augsburger Torwarts Marvin Hitz am Freiburger Stürmer Mike Frantz, das folgerichtig und unstrittig zu einem Strafstoß führte. Nur bei der Personalstrafe – gelb oder rot – gehen die Meinungen auseinander. Hier eine kurze Rekapitulation der Regeländerung vor Saisonbeginn und der Versuch die Entscheidung von Schiedsrichter Stegemann zu bewerten. Gelb oder Rot für Notbremse im Spiel Augsburg – Freiburg (25. Spieltag 2016/17) weiterlesen

Ohne Schiedsrichter geht es nicht

Ende der vergangenen Woche machte ein Streik der Schiedsrichter im Weser-Ems-Kreis in den Medien und auf zahlreichen Internetseiten die Runde. In den dortigen Landes- und Bezirksligen hieß es: Dann pfeift doch selber!

Hintergrund war ein Vorfall, bei dem ein Schiedsrichter in einem Spiel nach einer Niederlage der Heimmannschaft von einem sog. „Fan“ verbal massiv und ganz ganz tief unter der Gürtellinie beleidigt wurde (nachzulesen im oben verlinkten Artikel der 11freunde). Egal wie das Spiel gelaufen ist und ob der Kollege mit seinen Entscheidung korrekt lag oder einen schlechten Tag hatte: so etwas darf nicht sein! Der Schiedsrichter-Kollege schrieb daraufhin anweisungsgemäß eine Meldung auf Basis derer dann das Bezirkssportgericht den Heimverein zunächst auch zu einer Geldstrafe verurteilte. Dieses erstinstanzliche  Urteil wurde aber später vom Oberverbandsgericht aufgehoben weil den Heimverein nach Ansicht des dortigen Richters „keine Schuld“ träfe weil er den Vorfall nicht hätte verhindern können. Diese Entscheidung des Oberverbandsgerichts sorgte dann eben für den angesprochenen Streik weil sich die dortigen Schiedsrichter-Kollegen mit diesem schlussendlichen Urteil nichtabfinden wollten und die Schutzbedürftigkeit seiner Schiedsrichter nicht gewahrt sah. Ohne Schiedsrichter geht es nicht weiterlesen

Die Spielabsage von Lotte

Gestern wollte ich mir wie wahrscheinlich viele Andere auch das DFB-Pokal-Viertelfinale SF Lotte – Borussia Dortmund anschauen bis dann kurz nach 20 Uhr die Info von der Spielabsage die Runde machte. Auf der ersten Blick dachte ich mir erst: Nanu?! Denn auf den Bilder aus dem Stadion schneite es zwar, der Platz wirkte wie mit Puderzucker bestreut aber nicht unbespielbar. Als man aber isah wie der Untergrund bei jedem Schritt nachgab und sich nach links und rechts drückte, wie eine zuvor noch einigermaßen grüne Stelle nach ein paar Schritten zum Matschloch wurde und wie ein Schiedrichter-Assistent in kurzer Hose und mit Badeschlappen über den Platz rutschte war dann doch schnell klar, dass hier kein reguläres Fußballspiel möglich gewesen wäre. Die Spielabsage von Lotte weiterlesen